Seminare Erklären motivieren lernen

Seminare

Erklären – Motivieren – Lernen
 
Stressbewältigung, Zeitmanagement, Entspannung, Rauchentwöhnung, Gesundheitsprävention

Zielgruppen

An wen richtet sich das Angebot?
  • Alle, die im Bereich Stressbewältigung, Zeitmanagement, Entspannung und Rauchentwöhnung präventiv Ihre Gesundheit fördern und erhalten möchten.

  • Unternehmen, z. B. im Rahmen des Beruflichen Gesundheitsmanagements (BGM) oder anderer Vereinbarungen

 
Ich muss mir von mir selbst nicht alles gefallen lassen.
Viktor E. Frankl

Themen und Methoden

Zusammen eigenes Verhalten spielend leicht verändern

Die hier angebotenen Seminare folgen aktuellen wissenschaftlichen Konzepten. Sie bestehen aus einem edukativen Anteil, praktischen Übungen und dem Austausch in der Gruppe. Im Rahmen einer angenehmen Atmosphäre gibt es Anregungen zu neuen Verhaltensweisen, die der Erhaltung der eigenen psychischen Gesundheit dienen. 

Stressbewältigung

Umgang mit Belastung & Zeitmanagement

Das Programm der IFT-Gesundheitsförderung „Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ arbeitet mit den Methoden der modernen kognitiven Verhaltenstherapie zur Förderung von Stressbewältigungskompetenzen und Entspannungsfertigkeiten. Dazu zählen u. a.:  Wahrnehmungslenkung, Kurzent-spannung, positive Selbstinstruktion, Ressourcenaktivierung, Strategien der systematischen Problemlösung, Einstellungsänderung und Zeitmanagement. Regelmäßige Evaluation und Anpassung der Methoden und Inhalte sichern den wissenschaftlichen Standard dieses Programmes. Als zertifizierte Kursleiterin bin ich in das Programm eingewiesen und ergänze das Konzept kreativ in Abhängigkeit der Bedürfnisse von Kursteilnehmern mit Inhalten aus meiner eigenen Berufserfahrung.


Umfang und Dauer: 10 Einheiten à 90 Minuten
Gruppengröße: Mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 Teilnehmer

„Die Basis einer gesunden Ordnung ist der Papierkorb.“

– Kurt Tucholsky –

Stressbewältigung, Entspannungsmethoden
 
 
Rauchentwöhnung

Rauchentwöhnung

Das Rauchfreiprogramm –
Kompaktversion 1 Tag

Das Seminar wurde vom Institut für Therapieforschung (IFT) München entwickelt. Das Programm bietet eine moderne, wissenschaftlich fundierte Hilfestellung für Raucher, die dauerhaft rauchfrei leben wollen und sich dafür professionelle Unterstützung wünschen. Regelmäßige Evaluation und Anpassung der Methoden und Inhalte sichern den wissenschaftlichen Standard dieses Programmes. Als zertifizierte Kursleiterin bin ich in das Programm eingewiesen und ergänze das Konzept kreativ in Abhängigkeit der Bedürfnisse von Kursteilnehmern mit Inhalten aus meiner eigenen Berufserfahrung.


Umfang und Dauer: 1 Tag mit 8 Einheiten à 45 Minuten plus Pausen
Gruppengröße: Mindestens 6 Teilnehmer, maximal 14 Teilnehmer

„Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“

– Lucius Annaeus Seneca –

Entspannung

Progressive Muskelrelaxation (PMR)

PMR ist eine aktive Form der Tiefen-Entspannung, die mit der Wahrnehmung von Spannungsgraden von einzelnen Muskelgruppen arbeitet. Es ist eine wirksame Methode bei körperlicher und seelischer Anspannung und hilft, mit alltäglichen Stresssituationen gelassener umzugehen. Nach regelmäßiger Übung verbessert sich die Körperwahrnehmung und das Verfahren kann mit etwas Kreativität schnell in den Alltag integriert werden. Erstmals beschäftigte sich
der amerikanische Arzt Edmund Jacobson (1885-1976) mit den Wechsel-beziehungen zwischen psychischer und muskulärer Spannung. Er konnte nachweisen, dass mit dem Herabsetzen von Spannung der Muskulatur ein tiefes körperliches Ruhegefühl und somit eine psychische Entspannung einhergeht.


Umfang und Dauer: 8 Einheiten à 90 Minuten
Gruppengröße: Mindestens 6 Teilnehmer, maximal 10 Teilnehmer
 

„Kleine Schritte sind besser als keine Schritte.“

– Willy Brandt –

Entspannung
 
 

Kostenübernahme

Alle hier angebotenen Kurse bzw. Seminare sind bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention geprüft, zertifiziert und zuschussfähig. Daher können Sie sich als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse bei regelmäßiger Teilnahme einen Teil der Kosten (in der Regel 60–80%) bei Ihrer Krankenkasse erstatten lassen.
Bitte prüfen Sie, was in ihrem Fall gilt, da sich die verschiedenen Krankenkassen in der anteiligen Kostenerstattung unterscheiden. Als Mitglied einer privaten Krankenversicherung oder Beihilfe können Sie sich dort erkundigen, wie eine anteilige Erstattung der Kosten erfolgt.

 

Bezüglich der Höhe der Teilnahmekosten sprechen Sie mich an.